Trafo Cup 2011


Latein Schüler K (11x)

Der Trafo Cup ist jedes Jahr wieder ein schönes Turnier. Insbesondere, nachdem wir jetzt in Deutschland ab und zu an grosse "Turnhallen"-Turniere fahren (diese sind zwar wegen der grossen Startfeldern auch extem interessant), genossen wir das schöne Ambiente und das zahlreiche Publikum in der Trafo Halle.

Wir waren relativ früh vor Ort und konnten so auch noch den Kindern zusehen. Schön, beim ersten schweizer Turnier des Jahres neben bekannten auch schon wieder viele neue Gesichter zu sehen waren. Weiter so!

Viele Änderungen hat es dieses Jahr auch gegeben, da einige Paare das Alter erreicht haben, in dem sie in die nächst höhere Stufe übertreten müssen.


Standard Sch/Jun C-S (4x)


Latein Junioren K (7x)

Latein Sch/Jun C-S (15x)

So werden z.B. viele Junioren der C-S Klasse dieses Jahr 16 Jahre alt und tanzen jetzt "Jugend", welche in der Schweiz bei der Hauptklasse mittanzt. So traten in der Hauptklasse Standard dann so viele Paare an, dass das Turnier über 3 Runden (Vorrunde, Halbfinal, Final) ausgetragen werden konnte.

Ich hatte mich auf dieses Turnier ganz besonders gefreut, da ich hier mein neues Standardkleid zum ersten Mal präsentieren konnte. Die Fotos haben mich überzeugt, es wirkt toll, die Farben haben sich gegenüber dem dunklen Parkett wunderschön abgehoben und es fliegt sehr schön in den Drehungen. Ich habe mich riesig gefreut, dass sich diese grosse Arbeit ausbezahlt hat.

Auch zum Tanzen war das Turnier toll. Bis auf den Walzer, den wir in der Vorrunde musikalisch recht schwierig fanden, war die Musik super und wir konnten es so richtig geniessen. Wir hatten uns seit dem letzten Turnier tänzerisch auch schon wieder ein bisschen verbessern können, was doch immer ein gutes Zeichen ist.

Zwischen dem Standard Halbfinale und Finale fand die Latein Hauptgruppe II statt. Noch immer ist dies eine relativ kleine Klasse, so traten an diesem Tag gerade mal 3 Paare zu einem direkten Finale an. Ein Paar war aus Deutschland angereist und wir kannten sie schon von einem Turnier in Tübingen. So sieht man sich wieder. Das ist schön, auch an deutschen Turnieren sieht man immer mal wieder bekannte Gesichter und kommt so mit vielen Tänzer und Tänzerinnen über die Landesgrenzen hinweg ins Gespräch.


Std HK, VR & Halbfinal (51x)


Latein Hgr II (12x)

In der Latein Hauptklasse war ursprünglich nur die D-S-Pyramide als Turnier ausgeschrieben gewesen. Als bei den Veranstaltern jedoch genügend Anmeldungen von DC-Paaren eingegangen waren, hatten sie sich an die Paare gewandt und abgeklärt, ob diese gerne ein DC- und D-S-Turnier tanzen würden. Wir hatten uns darüber sehr gefreut und sofort zugesagt. So konnten wir mindestens 2 Runden und bei Lateinturniere tanzen. Herzlichen Dank. Ich finde es auch eine gute Entwicklung, wenn es wieder mehr DC-Paare gibt, denn da liegt neben den Kindern der Nachschub für die Zukunft. Schlussendlich waren sogar so viele DC-Paare am Start, dass über 2 Runden getanzt werden konnte. Die guten DC-Paare konnten also an diesem Sonntag richtig viel Turniererfahrung sammeln.


Standard HK Final (16x)

Latein HK DC (50x)


Standard Sen III (31x)

Standard Sen II (40x)

Latein HK D-S (89x)

(5x)

Es war schön, dass so viele Zuschauer da waren. Teilweise waren die Ränge ziemlich voll. Manchmal fühlte ich mich aber trotzdem etwas alleine beim Anfeuern. So waren manchmal mehr Blicke auf mich gerichtet, wenn ich irgendwelche Namen rufte, als auf die Tanzenden ... Ja, fanen, klatschen usw. ist erlaubt. Es freut die tanzenden Paare und spornt sie zu Höchstleistungen an und zu entspannterem Lächeln! Man hört es auf der Fläche auch tatsächlich! Ich persönlich feuere eigentlich alle an, denn ich möchte, dass alle ihre beste Leistung zeigen und dann die Besten gewinnen.

Es ist mir auch aufgefallen, dass viele einzelne Tänzer und Tänzerinnen zuschauen gekommen sind. Ich hoffe ihr findet schnell wieder Partner, um aufs Parkett zurück zu kehren. Und an alle, die ihre umgestellten Programme noch nicht bereit haben: gebt Vollgas, wir wollen euch am nächsten Turnier wieder sehen!