Schweizermeisterschaft 2011 - Sonntag 25.September


Moongloss Make-up (4x)

Es war am Vortag spät geworden und wir waren ganz froh, hatten wir zu meiner Tante nur eine knappe Viertelstunde zu fahren. Dort sind wir sogleich ins Bett gefallen und schliefen die paar wenigen Stunden, bis es am nächsten Morgen schon wieder weiterging. Ich hatte entschieden, die Frisur nicht nochmals neu zu machen, sondern damit zu schlafen. Das ist kein Problem solange man auf der Seite liegend gut schlafen kann. Meine Überlegungen dabei waren eine ganz einfache Rechnung: Gleiche Frisur = 1 Stunde länger schlafen, Schminken vor Ort während die Kinder ihre Vorrunden tanzten = nochmals eine halbe Stunde länger schlafen. Die Vorteile überzeugten mich. Trotzdem waren wir noch alle recht müde, als wir kurz nach 9 Uhr schon wieder in der Halle waren.

Ich wollte schon mein Schmink-Köfferchen holen und mich ans Werk machen, da sah ich, wie Sigrun gemütlich bei Jasmin auf dem Stuhl sass und sich schminken liess. Das wollte ich auch, einfach zurücklehnen, geniessen und am Ende schön aussehen. Jasmin Minnig ist gelernte Coiffeuse und bietet Turnierfrisuren und Make-up an und fertigt hübschen Haarschmuck, auf Anfrage natürlich auch genau auf die Kleider zugeschnitten:

-> jasmin.minnig(at)bluemail.ch


Junioren Standard K (90x)

Schüler Standard K (29x)

HK 10-Tanz Std-Vorrunde (122x)

Junioren Latein K (144x)

HK 10-Tanz Lat-Vorrunde (126x)

Als erstes traten die Junioren und Schüler der K Klassen in Latein und Standard an und die besten durften später am Nachmittag bei der C-Klasse mittanzen.

Die Hauptklasse startete heute im 10-Tanz. Es waren genügend Paare angetreten, dass es jeweils 3 Runden Latein und Standard gab. Wir konnten die tänzerische Leistung vom Vortag bestättigen und einen guten Rang erreichen, für die nächste Runde reichte es aber leider noch nicht.

Mittlerweilen hatte ich schon wieder recht Hunger und konnte mich mit einer Portion Spaghetti gemütlich an den einen Tisch setzten und das Zusehen geniessen.

Viele Eltern sassen nebenan und filmen ihre Kinder zu Erinnerungs- und Lehrzwecken. Insbesondere an Siegerehrungen drängen sich dann alle auf das Parkett, um ihre stolzen Erinnerungsfotos zu machen.

Und auch Simon bekommt bald weitere Konkurrenz in der Tanzfotografie, denn auch hier gilt, früh übt sich wer ein Meister werden will.


Schüler Latein K (34x)

Mittagessen (1x)

Foto-Session bei Siegerehrung (1x)

Starfotografin von Morgen (2x)

Show: Aerokids Dance Club (18x)

HK 10-Tanz Lat-Halbfinal (101x)

Schüler Standard C (27x)

Junioren Standard C (88x)

HK 10-Tanz Std-Halbfinal (108x)
Der Schlafmangel rächte sich langsam an mir, also entschied ich mich, in der Pause besser kurz ein Nickerchen zu halten. Simon hatte den Computer bei der Eintanzfläche auf einen Tisch gestellt und fing bereits an, die ersten Fotos zu bearbeiten. Ich holte eine meiner Kleiderhüllen, legte sie auf den Boden, nahm einen Pulli als Kissen und legte mich zum Schlafen unter den Tisch. Die Musik lief und hinter mir tanzten sich die Paare schon für die nächsten Runden ein, aber ich kann ohne Probleme einfach überall schlafen.

Nickerchen unterm Tisch (2x)

Show: Aerokids Dance Club (17x)

Danach war ich wieder fit für den Rest der SM und löste Simon auch ab und zu beim Fotografieren ab.

Die Tänzer und Tänzerinnen kämpften Runde um Runde, gaben ihr Äusserstes und tanzten für die besten Wertungen um die Wette. Dabei mussten so einige ganz schön auf die Zähne beissen. Matteo's Augen brannten, so dass er öffters blinzeln musste, Davide C. startete mit Fieber und Flavia hatte nach 5 Runden im Standard mit Krämpfen in der Halsmuskulatur zu kämpfen und das sind nur die Handicaps, von denen ich wusste. Doch alle zogen es durch, Tänzer sind hart im Nehmen und machen trotz alledem eine gute Miene.


Schüler Latein C (45x)

HK 10-Tanz Standard Final (33x)

Junioren Latein C (160x)

HK 10-Tanz Latein Final (38x)

Bei den Junioren C-S wurde es im Lateinfinale echt spannend und auch recht eng. Die Wertungsrichter hatten die 1er und 2er unter den ersten 4 Paaren verteilt und nur wenige Punkte trennten sie auf der Rangliste. Da aber der Modus der Rangverkündigung schon vom Vortag bekannt war, war eigentlich alles klar, als die Paare zur Siegerehrung einliefen. Von Spannung zum Schluss konnte leider keine Rede mehr sein.

Es war ein schöner Tag mit tollen Leistungen der Kinder und der 10-Tänzer. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal wieder mit euch.