Schweizermeisterschaft 31.10.2010


Schüler K Standard (24x)

Junioren K Standard (15x)

Nach der kurzen Nacht, galt es mit gleich viel Elan für den zweiten Tag anzutreten. Wenigstens musste ich die Frisur nicht mehr neu machen. Da war so viel Gel und Haarspray drin, dass sich kaum ein Stränchen verschoben hatte. Wertvolle Zeit gespart. Diese verloren wir dann leider wieder auf der Fahrt zur Sporthalle. Die Veranstallter hatten ja vorgewarnt, dass viele Strassen wegen des Marathons gesperrt sein würden, trotzdem gelang es uns leider nicht den schnellsten Weg zu finden und wir kamen erst einiges nach 10 Uhr am Ziel an. Simon sprang mit der Kamera in der Hand schon mal raus, während Florian und ich noch den Wagen parkierten und unser Gepäck auspackten.

Er schaffte es gerade noch rechtzeitig zum ersten Turnier der Schüler und Junioren. Die K-Klassen begannen mit Standard und tanzten gleich ihre Finale, jeden Tanz alternierend, Schüler und Junioren.

Ich hätte nicht in der Rolle der Wertungsrichter stecken wollen. Mir schien es wahnsinnig schwer zu entscheiden, welche Paare besser als andere sind. Für mich waren sie einfach alle toll. Extrem süss war, als eines der Kinder nach dem Tanz beim Verlassen der Fläche eine Wertungsrichterin fragte, ob er gut gewesen ist. Völlig verdattert antwortete sie: "Äh, äh, ja, ja, ihr seit noch ganz gut mit dabei!"

An diesem Tag gab es wieder einige schöne Show-Darbietungen aus anderen Tanzsparten, wie Bauchtanz und Hiphop, zu sehen.

Auch im Latein tanzten die Schüler und Junioren der K-Klasse um den Klassensieg und einige durften danach noch bei den C-Klassen-Turnieren mittanzen.


Schüler K Latein (19x)

Junioren K Latein (28x)

Show: Bauchtanz (18x)

Show: Hiphop (16x)

Die C-Klassen-Paare kämpften nach dem 10-Tanz-Schweizermeister-Titel vom Samstag jetzt um die Einzeltitel in Standard und Latein. Und es wurde spannend. Da Marianthi und Anton seit letztem Jahr zu unserem Bedauern kein Standard mehr tanzen, konnte man sie am 10-Tanz-Turnier des Vortages nicht mit dem neuen Paar Pitt und Zhaniya vergleichen. Wer würde da am Schluss die Nase vorne haben?

Es galt das Finale abzuwarten, denn zuerst kamen noch die Vorrunden der Hauptklasse in der Kategorie 10-Tanz. Auch dieses Jahr wurde diese Disziplin zum Glück wieder ertanzt und nicht nur errechnet. Hoffentlich wird das auch nächstes Jahr wieder so sein, schliesslich darf man sich der Tatsache, dass von 16 HK-Standardpaaren deren 9 auch noch Latein tanzen, nicht verschliessen.

Die Stimmung war fröhlich und ausgelassen. Während die Junioren noch die letzten Vorrunden-Jive-Heats tanzten, shake-ten und twist-eten sich die Hauptklassenpaare in den Standardkleidern in der Ecke zu Elvis warm.

Wir konnten an diesem Wochenende ein tolles und erfolgreiches Turnier tanzen und die guten Resultate des Vortages am Sonntag nochmals bestättigen.

Christina und David, die sich den Titel der Vize-Schweizermeister im 10-Tanz holen konnten, konnten wir an diesem Wochenende leider das letzte Mal an einem Turnier bestaunen. Christina wird sich in Zukunft auf den Eiskunstlauf konzentrieren, den sie auf internationalem Niveau erfolgreich bestreitet. Wir wünschen ihr für diese Karierre ganz viel Erfolg und wer weiss, vielleicht können wir sie irgendwann mal anlässlich einer Olympiade im Fernseh sehen. David wünschen wir viel Glück bei der Tanzpartnerinnen-Suche und hoffen, dass er dem 10-Tanz treu bleibt und wir ihn bald wiedersehen.


Schüler C Standard (10x)

Schüler C Latein (17x)

Im Lateinfinale der Junioren drehten sämtliche Paare nochmals extrem auf und legten eine fantastische Runde auf das Parkett. Dass sie sich als erstes mit einem Samba vorstellen durften trug zur Finalturnier-Atmosphäre bei und die Stimmung im Saal erreichte den Siedepunkt.

Die Zuschauer waren sich bezüglich der Ränge 1 und 2 recht uneinig, wie auch die Wertungsrichter. Am Ende konnten sich Marianthi und Anton den Titel des Vorjahres ziemlich knapp wiederholen. Wir freuen uns schon auf weitere Turniere.

Zum Schluss noch ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren, fleissigen Helfer und das tolle Publikum, das für eine einmalige Stimmung sorgte.


Junioren C Standard (42x)

Junioren C Latein (89x)

Hauptklasse 10-Tanz (83x)

(12x)
Einige Impressionen rund um die Tanzfläche.