Hessen tanzt, Frankfurt 9.5.2010

Heute mussten wir nicht ganz so früh aufstehen. Es funktioniert wirklich gut mit der betonierten Frisur zu schlafen. Da ist so viel Gel und Haarspray drin, das hält. Vera überprüfte nochmals alles und musste sich dann nur noch schminken. Simon kochte währenddessen wieder Teigwaren-Salat.

Heute hatten wir alle Zeit für das Frühstücks-Buffet und konnten somit gestärkt zum Turnier antreten.

Es ging wieder mit Standard los. Es machte sehr viel Spass und wir konnten schon viel routinierter zwischen den anderen Paaren durchtanzen.

Beim loslegen zum Tango blieb Vera's Frisur einen kurzen Moment an der Weste eines anderen Tänzers hängen, doch zum Glück konnte sie sich wieder befreien und, ohne gross aus dem Gleichgewicht gefallen zu sein, weitertanzen.

Std C, HK

Std B, HK

Show

Heute gab es eine ganz besondere Show zu sehen. Der deutsche Meister im Rollstuhl-Tanzen Standard und Latein zeigte mit seiner Partnerin eine bezaubernde, atemberaubende Show.

Am Nachmittag war dann nochmals Latein an der Reihe. Dabei hatten wir extrem viel Spass. Für uns tanzten wir so gut wie wir konnten, kamen gut durch die Programme und genossen die Atmosphäre.

Die Junioren waren diesmal gleich auf der Fläche nebenan, so hatte auch Simon nicht so viel Stress und wir konnten zwischen unseren Runden dort zusehen.

Lat C, HK

Lat B, Jun II

So, dann war das Wochenende auch schon wieder vorbei und wir mussten uns wieder auf den Weg nach Zürich zurück machen. Auf dem Weg regnete es in Strömen, was das Fahren nicht gerade angenehm machte. Auf dem Rücksitz war es aber wohl gar nicht so ungemütlich, jedenfalls schliefen sie zwischendurch mal alle. Später schauten wir uns dann noch die Fotos auf dem Labtop an. Es ist immer schön, das Turnier so nochmals durch zu gehen.