Berner Meisterschaft 28.3.2010

Zum letzten Mal vor dem Umbau lud der TTKB die Turniertanzwelt in die Wankdorfhalle in Bern. Es wurde die 12. Offene Berner Meisterschaft ausgetragen. Als wir ankamen war das Turnier der Senioren I schon in vollem Gange. Sie tanzten gerade das Finale.

Die Stimmung war den ganzen Tag über echt super. Die Tribünen um die Fläche herum waren voll und die Zuschauer fieberten lautstark mit.

Vera selbst sorgte mit ihren neuen Hausschuhen auch für viele fröhliche Gesichter. Sie hatte sie von ihrem Bruder und dessen Freundin zu Weihnachten geschenkt bekommen, nachdem sie sich mal beklagt hatte mit den Tanzschuhen durch die Gänge laufen zu müssen, da sie keine guten Finken besass. Jetzt hat sie perfekt zum grünen Standardkleid passende! Ja, wir sind vielseitig am Turnier einsetzbar, neben tanzen, fotografieren und fanen ist Vera auch als Pausen-Clown zu gebrauchen.

Senioren I  

Weiter ging es dann Schlag auf Schlag mit den Junioren, die ihr fantastisches Können in den Standardtänzen unter Beweis stellten.

Nach einem kurzen Eintanzen und den ersten Siegerehrungen war die Hauptklasse Standard an der Reihe. Dank der Teilnahme einzelner Seniorenpaare und zwei deutschen Paaren war das Turnier mit 13 Paaren am Start wieder mal vergleichsweise richtig gross. Es machte Spass mit zu tanzen und auch zu zu sehen. Eines der Paare aus Deutschland (Dame: cremefarbenes Kleid) war ein echtes Vorzeige-Paar was das Ausdrücken der Freude am Tanzen betraf. Ich hätte den beiden noch lange zusehen können.

Später ging es weiter mit den Senioren II Standard und die Junioren tanzten Latein.

Junioren Standard
Hauptklasse Standard

Da an diesem Turnier die Berner Kantonsmeisterschaft ausgetragen wurde, gewann das beste berner Paar jeder Klasse die süssen Bärchen-Pokale mit Hundeblick. Jöööhhh! Die musste man einfach mit nach Hause nehmen wollen!

Senioren II Standard

Junioren Latein
 

Nach den neuen IDSF-Turnierreglementen müssen der Wiener Walzer und der Jive nun auch immer mindestens 1.5-2 Minuten gespielt werden. Das ist echt lang und nicht nur für die Senioren III sehr hart.

Zum Schluss des Turnieres traten noch die Lateiner der Hauptklasse an. Wir konnten wieder ein paar neue Paare bestaunen. Sehr schön.

 

Senioren III Standard
 
Hauptklasse Latein